Nachrichten aus der Region +++ Videoreportagen +++ Nachrichten aus der Region +++ Videoreportagen +++ Nachrichten aus der Region

Informationsveranstaltung der Regio-Kliniken

VIDEO - Darmspiegelung ist wichtig

Pinneberg, 29.02.2016  Die Menschen drängten sich in der Cafeteria des Regio-Klinikums in Pinneberg. Sie alle wollten sich zum Thema Darmspiegelung informieren. 70.000 Menschen erkranken jedes Jahr in Deutschland neu an Darmkrebs. Zu viele, meint Dr. Hamid Mofid, Chefarzt im Pinneberger Darmzentrum."Wenn die Krankenkassen ihre Kunden informieren würden, dass mit 55 Jahren eine kostenlose Vorsorge bezahlt wird, dann hätten wir in Zukunft auch viel weniger Erkrankungen."

Das Regio-Klinikum ist ein zertifiziertes Darmzentrum. Modernste Technik steht für die Darmspiegelung hier zur Verfügung. Das nur 10 mm dünne Endoskop liefert gestochen scharfe Bilder. Mit Hilfe eines Arbeitskanals können Polypen, die unentdeckt zu Krebs mutieren können, gleich bei der Darmspiegelung entfernt werden.

Britta Reincke (52) hat vorsorglich eine Darmspiegelung machen lassen. Handtellergroße Polypen wurden dabei bei ihr entdeckt und dann schichtweise abgetragen. "In wenigen Jahren wären diese unweigerlich zu Darmkrebs geworden", sagt Dr. Guido Csomos, der Leiter des Endoskopie. Britte Reincke war jetzt zur Nachuntersuchung da. Vorsichtig gleitet das Endoskop über die kleine Narbe im Darm. Dann ein Aufatmen der Patientin - es ist alles gut verheilt und neue Polypen findet der Arzt auch nicht.

"Viele Menschen haben Angst und Scham vor so einer Untersuchung und befürchten starke Schmerzen", so Dr. Hamid Mofid. "Das ist völlig unbegründet. Wir sedieren die Patienten, oft ist die Darmspiegelung vorbei und wir werden gefragt, wann wir endlich anfangen", erklärt der Chefarzt weiter.

Die Krankenkassen zahlen eine Darmspiegelung ab dem 55. Lebensjahr. Erst nach 10 Jahren ist eine erneute Untersuchung notwendig. Raucher, Übergewichtige und direkte Angehörige von Darmkrebspatienten, sind besonders gefährdet. Bei einer Vorsorge und frühen Erkennung liegen jedoch die Heilungschancen bei 95 Prozent.

Nach der Informationsveranstaltung waren viele interessierte Besucher überzeugt und wollen sich jetzt Termine für eine Untersuchung holen. So war die Informationsveranstaltung zum Thema "Vorsorge bei Darmkrebs" der Pinneberger Regio Kliniken ein voller Erfolg.

Video und Fotos: meinkreis-pi

VIDEO

Bildergalerie

Mehr Familie lesen..

Großfeuer in Elmshorn


Stundenlange Löscharbeiten

Feuer vernichtet Eeinfamilienhaus


Familie wurde obdachlos

Frühjahrs Check für das Rad


Warum die Inspektion jetzt wichtig ist

Darmspiegelung ist wichtig


Kostenlose Vorsorge ab 55

Halstenbek sammelte Müll


Aktion "Sauberes Holstein"

Der Kampf gegen die Drogen


Spezialschiff des Zoll im Einsatz

Endlich - Schranken in Barmstedt


500.000 € für die Sicherheit

Das weiße Gold aus der Erde


Die Spargelernte hat begonnen

Die "Gänseretter der Feuerwehr


Glückliche Gänsefamilie vereint

Die Feuernacht im Nobelviertel


Drei Autos brannten in HH-Blankenese