Nachrichten aus der Region +++ Videoreportagen +++ Nachrichten aus der Region +++ Videoreportagen +++ Nachrichten aus der Region

„Operation Madagascar“ lief sehr gut

VIDEO: Der Kampf gegen den Drogenschmuggel

Hamburg-Hafen, 18.03.2016    116 Kg Kokain, versteckt in Baumaschinen, das ist ein Fund der sich mal richtig gelohnt hat. Am 25. Februar bekamen die deutschen Zollbehörden einen heißen Tipp. Auf einem Frachter aus Brasilien soll sich eine großen Menge Kokain befinden. Schon an nächsten Tag läuft die „Operation Madagascar“ an. Das Zollschiff „Borkum“, ein Supermodernes Einsatzmittel in der Nordsee, läuft in Richtung der Helgoland Reede in der Deutschen Bucht. Der Frachter, die „Grande Brasil“ ist ein RoRo Schiff und hatte Baumaschinen geladen. Oft werden die Drogen schon auf hoher See umgeladen. Das wollte der Zoll verhindern. „Die Borkum“ brachte ein Beiboot aus, ging an Bord des Frachters und wurde auch gleich fündig. 96 Kg reinstes Kokain fanden die Zöllner, versteckt in Lüftungsschächten bei den Baumaschinen.

Unter Polizeibegleitung setzte der Frachter dann seine Reise nach Hamburg fort. Hier wurde das Schiff dann richtig „gefilzt“. Weitere 20 Kg Kokain wurde gefunden.

Das Rauschgift hätte einen Straßenverkaufswert von ca. 21. Millionen Euro gehabt.

Nicht der erste große Fund der Zöllner in diesem Jahr. Knapp 500 Kg Kokain wurden bereits im Jahr 2016 sichergestellt und vernichtet.

Fotos: meinkreis-pi

VIDEO

Bildergalerie

Mehr Blaulicht lesen..

Großfeuer in Elmshorn


Stundenlange Löscharbeiten

Feuer vernichtet Eeinfamilienhaus


Familie wurde obdachlos

Frühjahrs Check für das Rad


Warum die Inspektion jetzt wichtig ist

Darmspiegelung ist wichtig


Kostenlose Vorsorge ab 55

Halstenbek sammelte Müll


Aktion "Sauberes Holstein"

Der Kampf gegen die Drogen


Spezialschiff des Zoll im Einsatz

Endlich - Schranken in Barmstedt


500.000 € für die Sicherheit

Das weiße Gold aus der Erde


Die Spargelernte hat begonnen

Die "Gänseretter der Feuerwehr


Glückliche Gänsefamilie vereint

Die Feuernacht im Nobelviertel


Drei Autos brannten in HH-Blankenese