Nachrichten aus der Region +++ Videoreportagen +++ Nachrichten aus der Region +++ Videoreportagen +++ Nachrichten aus der Region

Endlich Schranken in Barmstedt

VIDEO: 500.000 Euro für die Sicherheit

Barmstedt, 03.03.2016      Die Bürgermeisterin von Barmstedt, Heike Döpke, war zufrieden. Mehr als zwei Jahre kämpfte die Stadt für zwei neue Schrankenanlagen an Bahnübergängen der AKN. Eine Bürgerinitiative hatte fast 1500 Unterschriften für den Bau der Schranken gesammelt und damit die AKN und die Stadt Barmstedt zum Handeln gezwungen. Jetzt wurden die beiden Schranken in Betrieb genommen.

Am 03. 10. 2013 gab es am Übergang Bornkamp einen tödlichen Unfall. Ein Mofafahrer (42) wurde vermutlich durch die Sonne geblendet, sah die roten Blinklichter nicht und wurde auf dem Übergang von einem Zug der AKN erwischt und tödlich verletzt.

Nach dem Unfall wurden in Barmstedt zahlreiche Unterschriften gesammelt. Die Behörden und die AKN sollten endlich diese beiden Übergänge mit Schranken versehen. Nachdem das Land Schleswig-Holstein über ein Jahr gebraucht hatte, um die Ausgabe von 180.000 Euro (Land musste nur ein Drittel zahlen) zu genehmigen, sind jetzt an den Übergängen "Bornkamp" und "Beim Reihergehölz" moderne Schrankenanlagen installiert. Auch der Vorstand der AKN, Wolfgang Seyb, zeigt sich zufrieden. "Der Unfall hatte uns damals sehr betroffen gemacht, jetzt wurden hier 500.000 Euro in die Sicherheit  investiert."

 

Alle Fotos und Video: meinkreis-pi

VIDEO

Bildergalerie

Mehr Blaulicht lesen..

Großfeuer in Elmshorn


Stundenlange Löscharbeiten

Feuer vernichtet Eeinfamilienhaus


Familie wurde obdachlos

Frühjahrs Check für das Rad


Warum die Inspektion jetzt wichtig ist

Darmspiegelung ist wichtig


Kostenlose Vorsorge ab 55

Halstenbek sammelte Müll


Aktion "Sauberes Holstein"

Der Kampf gegen die Drogen


Spezialschiff des Zoll im Einsatz

Endlich - Schranken in Barmstedt


500.000 € für die Sicherheit

Das weiße Gold aus der Erde


Die Spargelernte hat begonnen

Die "Gänseretter der Feuerwehr


Glückliche Gänsefamilie vereint

Die Feuernacht im Nobelviertel


Drei Autos brannten in HH-Blankenese